Onlineausbildung zum Laserschutzbeauftragten (LSB)

Die anwendungsbezogenen Kurse sind mit ca. 6,5 Stunden zeitlich weniger umfangreich und berechtigen die Absolventen zur Wahrnehmung der Funktion des Laserschutzbeauftragten (LSB) bei speziellen Anwendungen (Show- und Projektionslaser, Medizin, Kosmetik und Metallbearbeitung) von Lasereinrichtungen. Für den Erwerb dieser Qualifikation muss das Onlineseminar sowie eine Prüfung (15 Fragen) absolviert werden. Eine Gefährdungsbeurteilung wird im Rahmen der Schulung erstellt.

Buchen Sie sich in die anwendungsbezogenen Kurse gemäß Punkt 5.2(3) TROS Laserstrahlung Teil Allgemeines für die Bereiche:

Termine:

flexibel

Dauer:

ca. 7 Stunden inkl. Nachbearbeitung

Zertifikat:

ja - per Post

 

Ablauf:

Nach der Auswahl, Einbuchung und Bezahlung erhalten Sie die Schulungsunterlagen sowie die Zugangsdaten für das Lernportal. Nach dem Studium der Unterlagen und der Absolvierung der Prüfung erhalten Sie Ihr Zertifikat.

 

Ein Login ist 24/7 möglich.



Eine Fortbildung gemäß Punkt 5.1 (2) TROS Laserstrahlung Teil Allgemeines spätestens nach 5 Jahren wird als ausreichend erachtet.